Trafo

Die richtige Spannungsversorgung

Sofern nicht gesondert ausgewiesen, sind alle Elemente unseres Sortiments zur Spannungsversorgung (3,5V) mit den Glühlampen, LED oder Läutewerken kompatibel.

Je nachdem, für welchen Zweck Sie Ihr Puppenhaus elektrifizieren stehen Sie vor der Wahl zwischen Batterie oder Transformator. Der Trafo bietet permanenten Spaß mit Ihrem Puppenhaus. Das ist Ideal insbesondere, wenn Sie Ihr Puppenhaus als Dekorationsobjekt gestaltet haben. Wenn kleine Kinder damit Spielen, sollten Sie darauf achten, dass der Trafo die entsprechenden Sicherheitsprüfzeichen besitzt und den Schutz einhält.
Möchten Sie auf "Nummer Sicher" gehen, so sind Batterien die bessere Wahl. allerdings verbrauchen sie sich im "Spielbetrieb" sehr schnell. Gegebenenfalls sollten Sie Akkus verwenden.
Nicht jeder Trafo ist für LED geeignet.
Zur Installation haben wir für Sie eine Installationshilfe als PDF-Dokument vorbereitet.

Auswahlkriterien

Die Auswahl des richtigen Trafos erfolgt nach der Anzahl der Birnchen ( Anzahl x Stromstärke = Trafoleistung). Dimensionieren Sie den Trafo nicht zu klein oder zu groß. Beides könnte zu Fehlern führen. Die Anzahl der möglichen Steckplätze am Trafo hat nichts mit der Belastung des Trafos zu tun!

Die Auswahl von Batterien oder Akkus bedingt hauptsächlich die Gesamtspannung der Batterie od. Batterieblock. Dieses kann zwischen 3V (Volt) bis 4,5V liegen. Eine kurzzeitige Überlastung schadet den Birnchen nicht. Für unser Sortiment empfehlen wir die Kombination von 3 Rundzellen (a' 1,5V bzw. 1,2V bei Akku) oder die Verwendung einer Flachbatterie bzw. Flachbatteriebox. Je geringer Spannung und Kapazität der Batterien ist, desto geringer die "Spielfreude"

Die längste "Spielfreude" hat man mit der Verwendung von LED-Birnchen. Sie sind Spannungsstabiler und verbrauchen weniger Strom, was die Betriebstauer an einer Batterie um ein Vielfaches verlängert. In Kombination mit einem Trafo bräuchten Sie unter Umständen vielleicht nur die "kleinere" Trafoversion. Auch die Lebenstauer der LED ist etwa 10x so lange wie beim "normalen" Glühlämpchen. Allerdings leuchten die LED's nicht ganz so hell wie die Glühlampen.
Die meisten Leuchten unseres Sortiments besitzen klassische Standardfassungen, womit das Wechseln gegen LED-Lampen sehr leicht möglich ist. Achten Sie hierbei auf die Artikeldetailbeschreibungen und die dazugehörigen Beikaufvorschläge.
 

Die häufigsten Fehlerursachen beim Trafo:

  • Trafo wird heiß = Überlastung, zu viele Lämpchen oder Lämpchen mit zu großer Leistung. -> weniger Lämpchen verwenden, Anschlussleistung verringern.
  • Trafo funktioniert nur Kurz oder gar nicht = Kurzschluss ( die integrierte Kurzschlusssicherung löst aus) -> oft ist es nur ein einzelnes, feines Drähtchen der Litze irgendwo in der Puppenhausinstallation, welches Kontakt zum Gegenpol hat. Verdrahtungsfehler sind eine weitere Ursache hierfür. Achten Sie auf die korrekte Installation des Stromkreises.
  • Die Birnchen werden schnell schwarz und/oder brennen durch = falsche Betriebsspannung der Lämpchen. Achten Sie darauf, dass die Spannung der Lämpchen zwischen 3 - 4 Volt liegt.
  • Die Birnchen leuchten zu dunkel = auch hier kann eine falsche Betriebsspannung der Birnchen die Ursache sein. Ein häufiger Fehler ist, dass die Lämpchen "in Reihe" verdrahtet wurden. Lampen und andere Verbraucher im Puppenhaus immer parallel zueinander verdrahten!
  • Die Birnchen leuchten sehr dunkel oder glimmen nur = ein altes Puppenhaus wurde früher mit 6-16Volt Spannung betrieben. Moderne Sicherheitstrafos "liefern" jedoch nur 3,5Volt. Hier müssen alle Birnchen in den Leuchren ausgetauscht werden, dann geht es wieder richtig.
  • "normale" Glühlampen brennen relativ schnell durch. In seltenen Fällen ist die Ursache hierfür ein überdimensionierter Trafo. Der kurzzeitige Betrieb eines Lämpchen an einem "großen" Trafo schadet dem Lämpchen nur gering.
  • LED Lämpchen funktionieren nicht = polung verwechselt. -> vertauschen Sie die Anschlussdrähte bzw. stecken Sie den Stecker (falls vorhanden) um 180° verdreht ein.

Tipp: Nach einem Fehler warten Sie eine kleine Weile und schließen Sie ein Lämpchen direkt am Trafo an. So können Sie schnell ausschließen, ob es sich um einen Gerätedefekt des Trafos handelt. Bei Verdrahtungsfehlern nutzen Sie unsere "Hilfe"

Die häufigsten Fehlerursachen bei Batterie/Akku:

  • Die Batterie wird heiß = Sie haben irgendwo im Puppenhaus einen Kurzschluss fabriziert. Das kann auch ein kleines Äderchen sein, was unbemerkt am Gegenpol anliegt. Hier hilft nur Strang für Strang einzeln auszuprobieren
  • Die Batterie ist sehr schnell leer = neben einem klassischen Kurzschluss besteht hier die Möglichkeit, dass sie zu viele oder zu große "Verbraucher" angeschlossen haben. Abhilfe schafft der Ersatz einiger oder aller Glühlämpchen gegen LED oder mehrere Batterien bzw. Batteriengruppen parallel zu betreiben. Bei vielen Verbrauchern empfiehlt es sich über die Verwendung eines Transformators nachzudenken.
  • Die Birnchen leuchten sehr dunkel oder sehr hell = Falsche Batteriespannung. Alle Puppenhauslampen sind für eine Spannung von 3 - 4,5 Volt ausgelegt. Sofern Sie Rundzellen mit je 1,5V (1,2V beim Akku) verwenden müssen Sie hiervon generell 3 Zellen verwenden.

Tipp: Mit Hilfe einer Flachbatterie testen Sie schnell die Funtion einzelner Birnchen indem Sie die Zungen der Batterie jeweils gegen Fuß- und Seitenkontakt des Lämpchens pressen.